Unsere Transportüberwachung

Auf der Welt werden tagtäglich Millionen an Artikel auf Meeren, in der Luft und ebenfalls an Land transportiert. Es ist eine unvorstellbare Anzahl an Waren. Dabei auch leicht zerstörbare Waren, wie zum Beispiel sensible Technologie oder Glasgegenstände. Hin und wieder passiert es, dass bei dem Transport genau diese Waren zerstört werden. Der Schaden ist enorm.

Abhilfe für dieses Problem schafft eine zuverlässige Transportüberwachung. Transportüberwachung ist das Kontrollieren eines Paketes oder eines ganzen Containers im Verlauf der Auslieferung. Aber hierfür benötigt man keinerlei Mitarbeiter, welche die Pakete kontrollieren, sondern eine Anzahl technischer Hilfen. Je nachdem was man gerade überwachen will.

Erst einmal lässt sich eine Lieferung per GPS mühelos orten. Diese technische Möglichkeit einer Transportüberwachung benutzen vor allem große Logistikunternehmen. Es lässt sich ohne Probleme kontrollieren welche Lieferung gerade an was für einem Ort ist. Zudem ist der Service ebenfalls für die Kunden von Logistikunternehmen äußerst hilfreich. Sie wissen immer wo sich das Paket aufhält und zu welchem Zeitpunkt man mit der Lieferung rechnen kann. Jene Option ist kostengünstig und macht dem Lieferunternehmen kaum weiteren Arbeitsaufwand und ist daher eine einfache und zuverlässige Methode der Transportüberwachung.

Artikel die gekühlt werden müssen, werden ebenso transportiert. Solche Waren sind zum Beispiel Tiefkühlkost oder andere rasch verderblichen Nahrungsmittel. Bei der Transportüberwachung muss man in diesem Fall also auf die Temperatur von Waren aufpassen. Durch gezielte Überwachung im Fall von verdorbenen Lebensmitteln kann man mit Hilfe einer Transportüberwachung problemlos feststellen zu welchem Zeitpunkt die Kühlkette unterbrochen wurde. So kann man im Zweifelsfall den Verursacher des Schadens zur Rate ziehen und schützt darüber hinaus die Konsumenten vor möglicherweise verdorbenen Nahrungsmitteln.

Auf unseren Straßen befinden sich jedoch nicht nur Pakete und Lebensmittel. Es existieren ebenfalls zahlreiche Waren mit der Aufschrift „Fragile“. Das bedeutet es dreht sich um Artikel welche leicht zerbrechlich sind. Diese müssen gut verpackt sein und außerdem mit spezieller Vorsicht behandelt werden. Häufig wird jedoch das gerade nicht getan. Zu oft kommen zerbrechliche oder wichtige Waren eben nicht in einem Stück bei dem Verbraucher an. Die Folge ist in der Regel die Beanstandung für den Versender, was äußerst lästig und kostspielig ist. Dank moderner Transportüberwachung kann das Paket jedoch elektronisch überwacht werden. Dieses wird mit Sensoren ausgestattet und misst beispielsweise Erschütterungen oder ebenso enorme Temperaturunterschiede beziehungsweise Luftfeuchte. Wenn ein Transportunternehmen die Waren fehlerhaft behandelt, kann so ohne große Schwierigkeiten geprüft werden, welche Person am Ende für den Schaden verantwortlich ist und das Unternehmen in Regress nehmen.

Doch ebenso für die Transportierenden selbst hat Transportüberwachung etwas Gutes. Dank der Temperaturmessung schlägt bei kritischen Temperaturen ein Taster Alarm und das Transportunternehmen kann auf die Änderung reagieren. Auf diese Weise kann es im Schadensfall nicht bloß verantwortlich gemacht werden, sondern kann den Schaden erst überhaupt nicht entstehen lassen.