Schlagwort-Archive: Entsäuerung

Krankheiten verhindern durch Entsäuerung

Leider kommt in unserem Körper immer wieder zu einer Übersäuerung. Mit einer Entsäuerung des Körpers können entwickelnde Krankheiten verhindert werden. Auch der Altersprozess lässt sich mit einer Entsäuerung hinauszögern.

Die Entsäuerung des Körpers

In dem meisten Fällen sind Altersbeschwerden und Krankheiten nicht die folge des entsprechenden Alters. Für diese Verursachung sind Schlagen, die sich im Organismus befinden verantwortlich. Bestehen können diese Schlacken aus zahlreichen Stoffwechselrückständen oder Umweltgiften. Schlacken entstehen aber auch, wenn sich in der aufzunehmenden Nahrung zu viele Säuren befinden. Eigentlich sollten diese überschüssigen Säuren von den Organismen ausgeschieden werden. Kommt es aber zu einer Überlastung der Ausscheidungsorgane, bleiben die Säuren im Organismus.

Der Teil, der nicht ausgeschieden werden konnte, kann dann schließlich chronische Krankheiten auslösen. Auch die üblichen Alterserscheinungen und Übergewicht können durch diese überschüssigen Säuren entstehen. Um den Körper mit einer Entsäuerung zu helfen, stehen verschiedenen Möglichkeiten zur Verfügung.

Warum eine Entsäuerung wichtig ist

Jeder Einzelne von uns benötigt Nährstoffe, um den Energiebedarf des Tages zu decken. Aus diesem Grund wird jeden Tag Nahrung, die dem Körper Energie zuführt, aufgenommen. Aus dieser aufgenommen Nahrung nimmt der Körper nun alle Stoffe die er benötigt und wirft den Rest über die Lunge, den Nieren, der Haut und dem Darm wieder aus. Ist unser Körper in den Lagen alles vollständig zu entfernen, wird er leistungsfähiger, bleibt jung und vor allem gesund.

Sollte es aber dazu kommen, dass sich zu viele Reste im Körper befinden, mit denen der Stoffwechsel nicht klarkommt, können diese nicht nach außen gebracht werden. Die überschüssigen Schlacken werden schließlich irgendwo zwischengelagert. Nach einer gewissen Zeit wachsen diese Schlacken zu regelrechte Müllberge an mit denen der Organismus allein nicht fertig wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Körper mit einer Entsäuerung zu unterstützen.

Haben die Müllberge sich erst einmal aufgetürmt, werden die Funktionen des Organismus gestört und schädigen außerdem die im Körper befindlichen Zellen. Zu viele Schlecken im Körper können zu Arthrose führen. Leider häufen sich diese „Müllberge“, die der Körper nicht allein hinausschaffen kann, auch in der Galle, den Nieren und der Blase an. Dies hat zur Folge, dass sich in den betroffenen Organen Gallen-, oder Nierensteine bilden und heranwachsen. Die unter der Haut angesammelten Schlacken führen einen erhöhten oxidativen Stress in den Zellen. Kommen dann noch Antioxidantien hinzu, werden sich Falten in der Haut bilden. Bei einer Bindegewebsschwäche zeigen sich die Falten bei einer Übersäuerung noch schneller.

Möglichkeiten, die dem Körper mit einer Entsäuerung helfen

Die ursächlichen Probleme einer Übersäuerung können mit Medikamenten nicht behoben werden. Damit wir jung und vor allem gesund bleiben, müssen die überschüssigen Säuren und Schlacken aus dem Körper gebracht werden. Mit einer Entsäuerung bekommt der Körper wieder Power und bleibt gesund.

Um den Körper nicht zu übersäuern, sollten Nahrungsmittel zu sich genommen werden, die nur wenig Säuren enthalten. Auch Stress und Medikamente, die unnötig sind, können zu einer Übersäuerung des Körpers führen. Selbst Übergewicht ist eine Folge der Übersäuerung des Körpers. Wenn dem Körper nun mit einer Entsäuerung geholfen wird, verschwindet das überschüssige Fett von fast allein.